Arbeitskreis Dorf Neukirchen

Im Stadtmarketing-Arbeitskreis Dorf Neukirchen treffen sich die Einzelhändler und Anwohner. Sie tauschen sich aus und planen gemeinsame Aktionen. Der AK Dorf Neukirchen übernimmt die Aufgabe, neue Projekte zu entwickeln und dabei die Vereine, den Einzelhandel, die bestehenden Netzwerke und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Nachbarn als Paten für Veranstaltungen zu gewinnen. 2012 hat der AK Dorf Neukirchen ein eigenes Logo als Dachmarke sowie für alle Aktivitäten im Dorf eine eigene Homepage eingeführt und auf diese Weise das Dorf in das Bewusstsein seiner Bewohner zurückgeholt. Unterstützt wird der AK von Stadtmarketing und Kulturamt.

Ansprechpartner:
Thomas Stralka, Sprecher des AK Dorf Neukirchen

 

KROKO Schulkultur

Getreu dem Slogan Kreativ. Kommunal. Kooperativ. ist KROKO eine Initiative der Stadt Neukirchen-Vluyn und des Fördervereins der Stadtbücherei, die sich die kulturelle und künstlerische Bildung von Kindern und Jugendlichen zum Ziel gesetzt hat. 2012 zum zweiten Mal vom Land NRW als vorbildliches Konzept ausgezeichnet, vernetzt KROKO Künstler, kommunale und regionale Bildungsinstitutionen, Theater und Museen mit allen Schulen vor Ort. Es gibt die Kulturstrolche, außerschulische Workshops und zahlreiche Schulprojekte.

KROKO versteht sich als Vermittlerin zwischen den Anliegen unterschiedlichster Akteure, sucht nach Finanzierungsmöglichkeiten, deckt Potentiale der Schulen auf und bringt Menschen zusammen, die sich sonst nie getroffen hätten. Die Schulkultur initiiert Projekte, bei denen Generationen und Kulturen aufeinander treffen – an außergewöhnlichen Orten mit unterschiedlichsten Themen.

Ansprechpartnerin:
Ulrike Reichelt | www.neukirchen-vluyn.de /Kultur und Bildung/Schulkultur

 

Nachbarschaftsnetzwerk

Das „Neukirchener Nachbarschaftsnetz“ ist eine Initiative, die sich für mehr Teilhabe und Lebensqualität insbesondere älterer Menschen ein-setzt. Als Besuchsdienst verschenkt eine Gruppe engagierter Frauen ihre Zeit an Menschen, die nur schwer oder gar nicht ihre eigene Wohnung verlassen können. Der telefonische Besuchsdienst ist ein neues Angebot für Senioren, die am Telefon einfach mal reden wollen. Das Nachbarschaftscafé und das Marktfrühstück öffnen einmal im Monat ihre Pforten und bieten die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zu klönen und neue Kontakte zu knüpfen. Die Akteure der „Handwerklichen Nachbarschaftshilfe“ führen einfache handwerkliche Arbeiten bei Neukirchenern und Vluynern aus, die bedürftig und/oder aufgrund ihrer Lebenssituation dazu nicht in der Lage sind.

Ansprechpartner:
Marion May-Hacker, Stadt Neukirchen-Vluyn, Tel. 02845/391-255
Heidi Wolff-Giese, Neukirchener Erziehungsverein, Tel. 0175 9320048.

Neben der Stadt unterstützen das Netzwerk: Träger von Alteneinrichtungen und die Kirchengemeinde Neukirchen.

Nach Oben