Das Integrierte Handlungskonzept für das Dorf Neukirchen

Der Ortskern Neukirchen ist erheblich vom Strukturwandel im Einzelhandel und den demografischen Veränderungen betroffen. Trotz vielfältiger Bemühungen und Aktivitäten in den vergangenen Jahren treten deutliche funktionale und städtebauliche Mängel im Bereich des Ortskerns Neukirchen zutage. Zunehmende Funktionsverluste, Leerstände im Einzelhandel, Modernisierungsrückstau im Gebäudebestand, Kaufkraftabfluss in die angrenzenden Nachbarstädte, städtebauliche Defizite und unzureichende Aufenthaltsqualitäten im öffentlichen Raum kennzeichnen die aktuelle Situation.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurde im Jahr 2011 mit dem Integriertes Handlungskonzept (IHK) eine langfristige Entwicklungsstrategie erarbeitet. Auf der Grundlage einer breiten thematischen Analyse wurden im Rahmen des Konzepts Maßnahmen bestimmt, deren Ziel die räumliche und funktionale Aufwertung des Ortskerns ist. Die Bandbreite der Maßnahmen reicht dabei von der baulichen Aufwertung von Straßen und Plätzen bis hin zu Förderangeboten für Immobilieneigentümer.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie alle relevanten Informationen zu den einzelnen Projekten des Konzepts und Ihrer Umsetzung. Zur Begleitung des Gesamtprozesses wurde zum Januar 2016 das Arbeitszimmer auf der Hochstraße 11 eingerichtet, welches Ihnen als Anlaufstelle rund um alle Fragen zur Entwicklung des Dorfs Neukirchen zur Verfügung steht.

Über den aktuellen Fortgang der Bauarbeiten informieren Sie die "Baustellen-News".

Ausgabe 1

Ausgabe 2

Ausgabe 3

Auf der Grundlage des Integrierten Handlungskonzepts wurde das Dorf Neukirchen zum Jahr 2015 in das Programm der Städtebauförderung aufgenommen. Durch diesen Förderzugang können die geplanten Maßnahmen im Geltungsbereich des Konzepts, deren Gesamtvolumen sich auf 7,4 Mio. Euro beläuft, mit finanzieller Unterstützung von Bund und Land umgesetzt werden, sodass der Eigenanteil der Stadt Neukirchen-Vluyn lediglich 30% der Gesamtkosten beträgt.

 

Arbeitszimmer Projektübersicht

Ihre Frage oder Komentar an uns senden.
Nach Oben