Freiraumplanerischer Wettbewerb „Vorplatz Erziehungsverein“

Der Vorplatz des Erziehungsvereins stellt einen wichtigen Raum des Dorfes und den zentralen Eingangsbereich in die Hochstraße dar. Zur Aufwertung des Platzes und zur Schaffung eines qualitativ hochwertigen Dorfeingangs sollen sich im Rahmen eines Wettbewerbes Freiraumplaner mit dem Bereich auseinandersetzen und ihre Ideen vorstellen.

In dieser städtebaulichen Konzeption sollen neben gestalterischen Maßnahmen des öffentlichen Raumes und Verbesserung der Wahrnehmung des Ortseingangs auch funktionale Entwicklungen berücksichtigt werden, dazu zählen aus heutiger Sicht vor allem die Steigerung der Freiraum- und Aufenthaltsqualität, die Vernetzung (öffentlicher) Flächen und die Verbesserung von Rad- und Fußwegeverbindungen mit Blick auf die Andreas-Bräm-Straße und die Anbindung an den neuen Lebensmittelanbieter in der Mozartstraße.

Download Projektplakat

Mit einer breit angelegten Ideenwerkstatt startete das Projekt am 06.07.2016 in die Umsetzung. Der Sieger steht nun fest. Den Entwurf des Büros Simon& Hinze finden Sie hier:

Plakat 1

Plakat 2

 

 

Umsetzung

Juli 2016: Bürgerbeteiligung und Ideenwerkstatt

August bis November 2016: Arbeitsphase der teilnehmenden Büros

November 2016: Tagung des Preisgerichts

29.11. - 9.12.2017: Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge im Rathaus

2017: Weiterqualifizierung des Sieger-Entwurfs

Nach Oben