Wie soll Neukirchen-Vluyn im Jahr 2040 aussehen? Reden Sie mit!

|

2019 hat die Stadt ein neues Stadtentwicklungskonzept in Auftrag gegeben, um die Entwicklung der nächsten 20 Jahre zu umreißen. Wo kann gebaut werden, wo sollen Grünflächen entstehen, was sind Schwerpunkte in Freizeit, Sport, im sozialen Bereich, wie begegnen wir dem Klimawandel – kurz: Was macht Neukirchen-Vluyn aus und was soll die Stadt künftig ausmachen? 

Die Fachleute haben die Stärken-Schwächen-Analyse erledigt, jetzt geht es um die Meinung der Bürgerinnen und Bürger. Bürgermeister Ralf Köpke wünscht sich viel Input in der sogenannten Dialogphase. „Wir sind gestartet mit der Vorstellung der Stärken-Schwächen-Analyse im Zukunftsforum, der Gruppe, die bereits die Nachhaltigkeitsstrategie erfolgreich auf die Beine gestellt hat. Aber auch darüber hinaus wird es in mehreren Formaten Möglichkeiten für alle Interessierten geben, ihre Sichtweisen einzubringen. Ich wünsche mir sehr, dass diese Möglichkeiten wahrgenommen werden, damit wir eine gute und vor allem mit den Bürgerinnen und Bürgern passende Vision für unsere Stadt entwickeln können.“

Ein erster Schritt ist die interaktive Karte, auf der Ideen und Handlungsbedarfe eingetragen werden können. So es die Pandemie zulässt sollen im Spätsommer/Herbst Präsenz-Workshops folgen.

www.nv2040.de

 

Nach Oben